Open Navigation

Kultur

Kultur für Auge und Gaumen: Gröden ist bekannt für seine reiche Geschichte. Auf den Spuren der Räter und der Römer gib es vieles zu entdecken, und ein Streifzug zu den Kunst- und Architekturschätzen ist vielversprechend. Eine wahre Schatzgrube ist das Grödner Heimatmuseum, doch auch beim Besuch von Holzschnitzereiwerkstätten werden interessante Einblicke in das Kunsthandwerk gewährt. Kochkurse und Besichtigungen von Bauernhöfen gelten als Geheimtipp für Feinschmecker.

Biennale Gherdëina 9 - Führung Pontives

Die neunte Ausgabe der Biennale Gherdëina mit dem Titel The Parliament of Marmots, kuratiert von Lorenzo Giusti ist vom 31. Mai bis zum 1. September 2024 für das Publikum geöffnet.
Die Eröffnungstage reichen von Freitag, den 31. Mai bis Sonntag, den 2. Juni 2024. Die Ausstellung, die seit 2008 internationale zeitgenössische Kunst in die einzigartige Kulisse der Dolomiten bringt, wird erneut an verschiedenen Orten in St. Ulrich stattfinden und sich auch auf die umliegenden Gebiete von Gröden ausweiten.

Dies sind die Namen der 35 Künstler:innen, die zu der Veranstaltung eingeladen wurden:
Talar Aghbashian, Atelier dellʼErrore, Alex Ayed, Nassim Azarzar, Ismaïl Bahri, Yesmine Ben Khelil, Ruth Beraha, Chiara Bersani, Alessandro Biggio, Julius von Bismarck, Nadim Choufi, Elmas Deniz, Esraa Elfeki, Andro Eradze, Marianne Fahmy, Valentina Furian, Daniele Genadry, Eva Giolo, Shuruq Harb, Arnold Holzknecht, Michael Höpfner, Ingela Ihrman, Nadia Kaabi-Linke, Katia Kameli, Le Deunff, Linda Jasmin Mayer, Femmy Otten, Sara Ouhaddou, Eva Papamargariti, Diana Policarpo, Lin May Saeed, Helle Siljeholm, Tobias Tavella, Markus Vallazza + Martino Gamper, Karin Welponer.

Die Führungen werden jeden Donnerstag und Samstag von 14.30-16.00 Uhr mit Treffpunkt in St. Ulrich - Pontives (Spazio Ferdinand Stuflesser, Pontives 20) angeboten.

Preis: €10,00 (kostenlos unter 18 Jahren)

Sammelticket für die Führung in Pontives und in St. Ulrich: €15,00 (nur im Tourismusbüro erhältlich)

25.07.2024, 14:30 Uhr - 12 Plätze frei

Biennale Gherdëina 9 - Führung St. Ulrich

Die neunte Ausgabe der Biennale Gherdëina mit dem Titel The Parliament of Marmots, kuratiert von Lorenzo Giusti ist vom 31. Mai bis zum 1. September 2024 für das Publikum geöffnet.
Die Eröffnungstage reichen von Freitag, den 31. Mai bis Sonntag, den 2. Juni 2024. Die Ausstellung, die seit 2008 internationale zeitgenössische Kunst in die einzigartige Kulisse der Dolomiten bringt, wird erneut an verschiedenen Orten in St. Ulrich stattfinden und sich auch auf die umliegenden Gebiete von Gröden ausweiten.

Dies sind die Namen der 35 Künstler:innen, die zu der Veranstaltung eingeladen wurden:
Talar Aghbashian, Atelier dellʼErrore, Alex Ayed, Nassim Azarzar, Ismaïl Bahri, Yesmine Ben Khelil, Ruth Beraha, Chiara Bersani, Alessandro Biggio, Julius von Bismarck, Nadim Choufi, Elmas Deniz, Esraa Elfeki, Andro Eradze, Marianne Fahmy, Valentina Furian, Daniele Genadry, Eva Giolo, Shuruq Harb, Arnold Holzknecht, Michael Höpfner, Ingela Ihrman, Nadia Kaabi-Linke, Katia Kameli, Le Deunff, Linda Jasmin Mayer, Femmy Otten, Sara Ouhaddou, Eva Papamargariti, Diana Policarpo, Lin May Saeed, Helle Siljeholm, Tobias Tavella, Markus Vallazza + Martino Gamper, Karin Welponer.

Die Führungen werden jeden Donnerstag und Samstag von 16.30-18.00 Uhr mit Treffpunkt in St. Ulrich (Stetteneck Platz, vor dem Trenkersaal) angeboten.

Preis: €10,00 (kostenlos unter 18 Jahren)

Sammelticket für die Führung in Pontives und in St. Ulrich: €15,00 (nur im Tourismusbüro erhältlich)

25.07.2024, 16:30 Uhr - 12 Plätze frei